Der Autorenschreibtisch

In der letzten Woche habe ich noch viele Leseorte besucht. Auch die kleine Umfrage ist inzwischen abgeschlossen und die Gewinner werden benachrichtigt. Heute will ich ein Thema ansprechen, dass mit beim Coaching von Autoren immer wieder über den Weg läuft. Autoren sammeln Informationen und Materialien. Und Autoren arbeiten an einem Arbeitsplatz. Selbst diejenigen, die, wie ich, immer mal wieder neue Orte zum Arbeiten aufsuchen, haben einen Arbeitsplatz zuhause oder sie schreiben in einem Büro. Braucht ein kreativer Arbeitsplatz Ordnung? Die Meinungen gehen hier sehr weit auseinander.

Ordnung ist die halbe Schreibe

Ich behaupte, wenn jemand vom Schreiben leben will, braucht er zeitliche und räumliche Struktur und Ordnung. Befassen wir uns mit allem, was zum Schreiben gehört. Zuerst ist da einmal die Technik. PC, Laptop, Telefon, ohne wird es nicht gehen. Außerdem brauchen die meisten von uns noch Stifte, Kladden und anderes Material für die „Handarbeiten“. Rechnungen, Steuerbescheide und Korrespondenz gehören ebenfalls dazu und die liebste Tasse für den Kaffee darf auch nicht fehlen. Hinzu kommt Material. Zeitungsartikel, Bücher, Notizzettel und viele andere Ideenlieferanten sind nicht wegzudenken. Damit hat der Autor so viel zu verstauen wie jeder andere auch. Wie sieht das Arbeitszimmer aus? Ist es eher eine kleine Ecke, die chaotisch vollgestopft ist? Ist der Küchentisch der Arbeitsplatz, nachdem die Kinder morgens aus dem Haus sind?

Ein gepflegter Arbeitsplatz ist Wertschätzung

Arbeitsplätze verraten viel darüber, welche Wertschätzung man sich selbst und seiner Arbeit gegenüber aufbringt. Deshalb mein Hinweis an alle Schreiber, die ihre Arbeit und deren Ergebnisse verbessern möchten: Richte dir einen Arbeitsplatz ein, der eines arbeitenden, schreibenden Menschen würdig ist!

Achte darauf, dass  die folgenden Komponenten im Arbeitszimmer sind. Besonders Anfänger sollten sich gar nicht erst auf Kompromisse einlassen, denn bekanntlich hält nichts so lange wie ein schlechter Kompromiss.

  • Schreibtisch, groß genug für Technik UND Freifläche
  • Schreibtischstuhl oder Sessel, ergonomisch günstig für den Rücken
  • Mülleimer
  • Regal für Ordner
  • Rollcontainer für Utensilein und Unterlagen, die zu den aktuellen Projekten gehören
  • Ablagekörbe für bürokratische Unterlagen, Korrespondenz etc.
  • Pinnwand, Whiteboard o.ä.

Diese Hinweise richten sich an die Schreibenden, die vom Schreiben leben wollen. Denn nur, wer sich selbst ernst nimmt, wird auch von anderen ernst genommen.Selbstverständlich spricht nichts dagegen, dass das Autorenzimmer kreativ und liebevoll gestaltet ist. Es sieht mit großer Wahrscheinlichkeit nicht aus wie eine nüchterne Amtsstube. Aber eine Abstellkammer mit Chaoscharakter ist der falsche Ort für das konzentrierte und hochwertige Arbeiten, dass der Autor viele Stunden seines Lebens leistet. Ich habe das Angebot gecheckt und bin ein wenig enttäuscht, wie trist Büromöbel sind. Aber auch klassische Regale oder Schreibtische haben ihren Reiz. Wer es farbiger mag, dem gefällt vielleicht der Rollcontainer mit bunten Schubladen. Er hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und passt gut in ein Arbeitszimmer, das ansonsten eher schlicht und dezent eingerichtet ist. Und falls es doch nur eine Ecke im Schlafzimmer ist: ein Rollcontainer lässt sich mitnehmen, wenn der Schreiber den Raum wechselt.

Costway, 63 x 37 x 87 cm, ca. 57 €

Die verschiedenen Farben können tolle Ordnungshilfen sein, wenn ein Schreiber regelmäßig an unterschiedlichen Projekten arbeitet. Wer es dagegen eher dezent und stilvoll mag, der greift vielleicht auf einen Container aus Holz zurück.

Preiswert ist der
 KMH®, Rollcontainer/Schubladencontainer / Bürocontainer mit 6 Schubladen Kiefer massiv mit 39.90 €. Besonders praktisch ist an diesem Modell, dass es in jeden anderen Raum passt, wenn der erste Bestseller seine üppigen Tantiemen abwirft. 

Am Schreibtisch sollte nicht gespart werden. Vielleicht kann der Weihnachtsmann ja was machen.

1home Ergonomischer höhenverstellbarer Sitz-Steh-Arbeitsplatz Schreibtisch Computer Riser Work Station

  Er bietet eine gute Qualität für verhältnismäßig wenig Geld. Schön ist er vielleicht nicht, dafür aber dafür schreibt man sich auch nicht das Kreuz kaputt.

  Wirklich nur ganz für den Anfang empfehle ich den  WOLTU TSB01hei Schreibtisch Computertisch Büromöbel PC Tisch Bürotisch Arbeitstisch aus Holz und Stahl, mit Ablage, ca. 120x64x140 cm. Der große Mangel: Er ist nicht höhenverstellbar. Das muss dann durch einen guten Schreibtischstuhl ausgeglichen werden. Zur Beleuchtung habe ich übrigens auch schon was rausgesucht. Hier könnt ihr euch einen Überblick über die Bedeutung des Lichts am Arbeitsplatz verschaffen. Und „wie man sich setzt, so schreibt man“, findet sich hier

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s