Vier einfache Möglichkeiten, Geld mit deinem Blog zu verdienen

Wenn du ein Blog (übrigens ist „Blog“ laut Duden sowohl maskulin als auch neutral zu verwenden) betreibst, musst du kein Geld investieren. Allerdings hat auch deine Zeit einen Wert. es wäre also prima, wenn du mit deinem Blog etwas Geld in die Kasse bekommen könntest. Wenn du für dein eigenes Buch bloggst, solltest du es allerdings nicht übertreiben. Du verdienst ja schon daran, dass deine Leser auf dein Buch aufmerksam werden und es kaufen wollen. Trotzdem gibt es einige Möglichkeiten, ein paar Euro zusätzlich zu verdienen. Such dir unter den folgenden Tipps die aus, die zu dir und deinem Buch passen.

  1. Verkaufe dein eigenes Buch

Wahrscheinlich ist dein Buch im Handel oder auf Amazon erhältlich. Lege dir ein paar Exemplare bereit. Autorenexemplare sind preiswerter. Biete auf deinem Blog den Kauf eines signierten Buchs von dir an. So kannst du die Spanne, die sonst der Händler bekommt, für dich behalten. Signierte Bücher sind beliebt und deine Leser können sie nur bei dir persönlich kaufen.

2. Werde zum Designer

Dein Held hat einen Lieblingsspruch, der aus deiner Feder stammt? Denk mal an: Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen… (Forrest Gump)

Du kannst diesen Spruch auf T-Shirts, Mützen oder Taschen drucken lassen. Auf diese Art erhälst du Werbeartikel für dein Buch. Diese Werbeartikel kannst du entweder verlosen oder auch verkaufen. Wenn dein Buch voller weiser Sprüche ist, illustriere diese Sprüche mit Fotos und mach einen Wandkalender daraus. Sogar Bierdeckel und Proseccodosen lassen sich inzwischen individuell gestalten.

3. Werde Affiliate

Im Beitrag über die optischen Anreize für deine Artikel ging es bereits um Fotos. Affiliate-Marketing dient auch dazu, Geld zu verdienen.

4. Bitte um eine Spende

Wer ein Blog hat, dass den Lesern einen echten Mehrwert bietet, darf sich auch wertschätzen lassen. Lass den Leser über Paypal einen kleinen Betrag an dich zahlen. Andere Anbieter nennen es: „Spendier mir einen Kaffee“. Hier solltest du die Summe von drei Euro nicht überschreiten. Kleinvieh macht auch Mist.

Hier findest du die ersten Beiträge rund um das Thema „Blog dein Buch“

Warum du über dein Buch bloggen solltest

Themen für dein Buchblog

Folge diesem Blog, um nichts zu verpassen.

Wenn du mir für die Infos auf meinem Blog einen Kaffee spendieren möchtest, mach das, ich freue mich darüber. Er kostet drei Euro und wird über Paypal bezahlt. Danke!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s