Google+ für Autoren

Google+ ist noch immer weniger im Bewusstsein der Social Media Marketing Treibenden als beispielsweise Facebook oder Twitter. Trotzdem lohnt es sich, dieses Angebot zu integrieren. Machen Sie einen Versuch und treiben Sie regelmäßiges Monitoring. NAch etwa 12 bis 18 Monaten sollten Ihnen Ergebnisse vorliegen, die Ihnen zeigen, welche Aktivitäten sich lohnen und welche eher nicht.

Im Unterschied zu Facebook gibt es bei Google+ keine Werbeanzeigen. Trotzdem kann es nützlich sein, Google+ einzusetzen.

Mit Ihrem Google+ Profil füttern Sie Google mit Daten und Fakten über sich. Es ist ein wenig wie ein „Gewerbeverein“, wo Sie als Mitglied gewisse Vorteile haben.

Mit einem guten Profil wächst Ihre Chance, auf Seite 1 der Google-Suchergebnisse zu erscheinen und dies sogar mehrmals, denn Google+ ist ein Google-Produkt und dementsprechend suchmaschinenfreundlich.

Webseiten, die Sie mit Ihrem Profil verlinken, gewinnen ebenfalls an Relevanz. Bei entsprechenden Suchanfragen werden sogar nicht nur Google+ Profile angezeigt, sondern zum Teil auch einzelne Posts. Deshalb sollten die Suchbegriffe sich nicht auf den Titel Ihres Buches beziehen, sondern auf das Thema Ihrer Arbeit. Also nicht „Eva im Burgverlies“, sondern: „Mittelalter, Frau, Liebe, Burg“. Viele Autoren machen den Fehler, ihren Namen und ihren Buchtitel als Keyword (Suchwort) anzugeben. Das ist natürlich Unsinn, denn diese Keywords werden nur Personen nutzen, die Sie schon kennen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie vom Empfehlungsmarketing profitieren können. Empfehlungen, die hier gegeben werden, erscheinen in der Suchmaschine von Google. Somit erreichen positive Kommentare oder Empfehlungen Ihres Buches potentielle Leser auch, wenn sie gar nicht im Google+ Netzwerk unterwegs sind. Dies geschieht jeweils genau dann, wenn der mögliche Käufer dabei ist, seinen Kauf zu tätigen. Lob und Kritik über Ihr Werk machen sich hier natürlich besonders gut. So bauen Sie sich eine wachsende Fangemeinde auf.

Mit Ihrem Konto können Sie mit anderen Nutzern sowie auch nicht registrierten Personen in Kontakt treten und bestimmte Zielgruppen sogar direkt ansprechen. Gliedern Sie Ihre Kontakte mit den Circles in (Ziel-)Gruppen und teilen Sie mit diesen zielgruppenspezifischen Informationen. Hier ist es nicht nur wichtig, wie viele Nutzer mit Ihnen interagieren, sondern wer. Ein Influencer, der mit Ihren Beiträgen interagiert, kann dabei mehr bewirken als 10 „normale“ Nutzer. Deshalb kann es sinnvoll sein, einen kleinen Circle mit einigen Influencern aufzubauen und diese gezielt mit Informationen zu versorgen. Stellen Sie Ihren Lesern hochwertigen Content zur Verfügung, damit Ihre Beiträge geteilt werden. Dieser Content muss sich bei Autoren selbstverständlich um das Thema Ihres Buches drehen.

Nützlich ist es, Interessen-Sammlungen zu erstellen, welche über den eigenen Beiträgen und unter dem Headerbild angezeigt werden. So werden die Bereiche, die für Sie als Autor eine Rolle spielen, besonders gut sichtbar gemacht– beispielsweise verschiedene Buchtitel oder Zielgruppen. Mit Hangouts können Sie Ihre Bücher als live-stream-Video präsentieren, Lesungen durchführen etc.

Google+ ist eine sehr visuelle Plattform, 57 % der Posts sind Fotos. In Kombination mit den Interessen-Sammlungen kann Ihr Profil somit wie ein zusätzlicher Showroom Ihres Angebots sein.

Nutzen Sie Google+ als Autor, wenn Sie ein Thema bearbeiten, zu dem es Fotopostings gibt. Diese Fotos verbinden Sie dann mit Zitaten aus Ihrem Buch. So erreichen Sie eine gute Verteilung Ihrer Posts.

Der nächste Beitrag zum Autorenmarketing wird die Werbung auf YouTube zum Thema haben. Folgen Sie diesem Blog, um keinen Beitrag zu verpassen. Lesen Sie auch den Beitrag über die Landingpage für Autoren, Twitter für Autoren, Pressemeldungen und Facebook für Autoren.

Einladung

Autorenmarketing – Workshop

Wer sein Buch und damit auch seine eigene Arbeit vermarkten will, braucht eine wirksame Strategie. Darüber hinaus sollte er über ausreichend Fachwissen in der Welt der sozialen Medien verfügen.

Einen Kurs im Marketing für Autoren gibt es im März in der Bücherstadt Leipzig. Parallel zur Buchmesse Leipzig vom 14. bis 16. März 2018 findet der Kurs:

„Nun lies doch endlich mein Buch!“

statt.

Inhalte sind:

  • Grundbedingungen des klassischen Marketings
  • Kreatives Marketing
  • Multi Media Marketing
  • Social Network Marketing
  • Werbespychologie
  • Werbestrategie

Jeder Teilnehmer hat am Ende des Workshops seine eigene Strategie erstellt und wird drei Monate lang weiter betreut, damit die Strategie auch auf einen guten Weg kommt.

Termin: 14. März 2018, 10 bis 20 Uhr (einschließlich Pausen für Mittagessen und Abendbrot)

15. und 16. März 2018, jeweils 10 bis 15 Uhr

Kosten: 85,00 €, Besucher der Buchmesse zahlen gegen Vorlage Ihres Tickets 65,00 €

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Durchführung:

Stefanie Glaschke, psychologische Beraterin (Dipl. IAPP) und Buchautorin

Coachingerfahrung in den Bereichen Zeitmanagement, Strategie und Vision seit 1999

Bitte fordern Sie weitere Informationen hier an.

cover Autorentraining von TextTime, Heft 1

Advertisements

5 Kommentare zu “Google+ für Autoren

  1. Pingback: YouTube für Autoren | Autorentraining

  2. Klingt eigentlich sehr spannend mit Google+, aber auch nach einer Menge Arbeit. Gerade, wenn man nicht hauptberuflich Schriftsteller ist, kann das Pflegen einer zusäzlichen Community neben Facebook, Instagram und Twitter sehr aufwendig sein. Die anderen genannten Plattformen sind demgegenüber deutlich einfacher in der Handhabung und bieten ein größeres Publikum.
    LG, Alex

    Gefällt mir

    • Hallo Alexandra, das trifft den Nagel auf den Kopf. Wahrscheinlich ist das auch der Grund dafür, dass Google+ nicht so durchstarten konnte, wie die Macher es sich erhofft hatten. Doch gleichzeitig lohnt es sich, die Arbeit zu investieren, um neue Zielgruppen zu erreichen. Auf dieser Plattform ist auch die Zahl der Mitbewerber noch nicht so immens groß. Viele Grüße und einen tollen Wochenstart!
      Stefanie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s