Gewinner sind alle!

Moni (zer)matscht Mircos Mischbatterie in einer Müllpresse am Münchener Bahnhof aus Mangel an Zuwendung.

Toller Satz, liebe Renate, und herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn. Gestern wurde die Kreativitätstechnik „Stadt-Land-Mord“ auf diesem Blog vorgestellt und viele schöne Sätze sind bei mir eingegangen. Die erste Einsendung wird mit dem Heft 1 des TextTime-Autorentrainings belohnt. Jede Einsendung hat ihren Reiz gehabt und gewonnen haben alle, die sich diese Momente der Förderung ihrer eigenen Kreativität gegönnt haben.

Wer noch eine Runde spielen will, sei herzlich eingeladen. Die Bedingungen bleiben wie bekannt. Unser heutiger Buchstabe ist das „S“.

Mein heutiges Thema ist das Social Network Marketing für Autoren. Dabei ist die Unterteilung in zwei Gruppen wichtig. Die Autoren, die über einen Verlag veröffentlichen sind in der einen Gruppe vertreten, die Self-Publisher in der anderen. Warum dieser Unterschied? Weil Verlagsautoren oft bereits im Marketingkonzept des Verlages mitbeworben werden. Hier muss die Corporate Identity des Verlages gesehen und berücksichtigt werden. SNM für Verlagsautoren ist ein ergänzendes Marketing. Der Self-Publisher dagegen hat die Freiheit und die Pflicht, seine eigene Corporate Identity aufzubauen. Sein SNM ähnelt dem eines kleineren Handwerkbetriebs. Die SNM-Welt ist umfangreich und wächst ständig. Sie besteht aus Nachrichtendiensten, Communitys und Publikationsmöglichkeiten. Jeder Autor ist gut beraten, wenn er seine Strategie wohl überlegt konzipiert, bevor er loslegt. Es reicht meist nicht aus, einen Twitter-Account und ein Facebook-Profil zu pflegen. SNM ist ein hochdifferenziertes Gebilde, dass ständig beobachtet und gepflegt werden muss, wenn es wirksam sein soll. Hier wird in den folgenden Beiträgen alles über Landingpages für Autoren, automatische Dienste und Profilpflege zu lesen sein, was ein Schreiber wissen muss, um seine eigene Strategie zu entwickeln. Wer heute schon nicht mehr abwarten will, nutzt das Autorencoaching  auf TextTime.de. Im März wird es übrigens einen Workshop zum Autorenmarketing geben, der sich an die Besucher der Buchmesse richtet.

Der nächste Artikel behandelt das Thema: Landingpages für Schreiber.

Wer ihn nicht verpassen will, abonniert die Beiträge dieses Blogs.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s