S e O schreibt man heute

SEO – Search Engine Optimizing ist das Zauberwort im Internet. Wer es nicht schafft, mit den Suchmaschinen zu kommunizieren, wird vergessen und übersehen. Texte im Internet haben einen mitunter kuriosen Stil, sie erfüllen Bedingungen, die Maschinen stellen, nicht Menschen. Trotzdem ist es wichtig, diese Regeln zu kennen. Ohne die Fähigkeiten, im Netz auf sich aufmerksam zu machen, kann ein Autor heute kaum überleben. SEO gehört heute zur Selbstvermarktung wie früher ein Plakat oder ein schön dekoriertes Schaufenster. Das gilt übrigens für jede Branche, nicht nur für das Schreiben. Ich habe mir Gedanken gemacht, wie SEO erlernt werden kann. Und wohin es führen würde, wenn die Grundsätze der Online-Kommunikation auch im realen Leben Anwendung fänden. Deshalb habe ich einen Krimi geschrieben. Mit Keyword, H2-Überschriften und Bullets. Dafür musste ich Emotionen und Stilmittel weglassen. Den Protagonisten brauchte ich auch nicht. Und eine Handlung ist für Suchmaschine vollkommen irrelevant.

SeO schreibt man heute

Also, Herr Google (oder bist du Frau Google?) ich habe einen Krimi für dich geschrieben. Ich hoffe, du findest ihn und er macht dir viel Freude. Viel Spaß beim Lesen!

Der Mörder war der Reporter

Wir beginnen mit einer Meta-Description:

Reporter werden ist nicht schwer. Edgar K. hat sich in der Lokalredaktion schnell hoch gearbeitet. Deshalb durfte er die Berichterstattung über die Frauenleichen im Schrebergarten übernehmen. (Die Meta-Description ist zu lang, 140 Zeichen sind optimal.)

Zweiter Versuch:

Reporter werden ist nicht schwer. Ulf K. hat sich in der Redaktion schnell hoch gearbeitet. Die Berichterstattung über die Frauenleichen im Schrebergarten durfte er allein übernehmen. (Mist, 158 Zeichen)

Dritter Versuch:

Klaus-Dieter K. hat sich in der Redaktion schnell hoch gearbeitet. Die Berichterstattung über die Frauenleiche im Schrebergarten durfte er deshalb allein übernehmen.

 

Prima, aus Edgar über Ulf einen Klaus-Dieter gemacht und nur noch eine Leiche, wenn das mal nicht spannend ist. Nach der Meta-Description  brauche ich jetzt etwa 400 Wörter. Der Text braucht mindestens zwei h2 Überschriften und Bullets machen sich immer gut. Also an die Arbeit, das Internet ist kein Ponyhof.

 Weiter im Text, mit einem Teaser, der immer wieder verwendet werden kann:

Manche Menschen lesen gern Krimis. Meistens gibt es einen Täter oder eine Täterin. Ein Kommissar versucht, den Täter zu fassen und wenn das geklappt hat, sind alle froh. Der folgende Kriminalfall ist ganz normal. (Super, das passt immer, oder? Jetzt können wir ins Detail gehen.)

Klaus-Dieter lebte allein und hatte eine Vorliebe für Waffen. Im Dorf lebte er eher als Einzelgänger. Wenn er von der Arbeit nach Hause kam, zog er den Jogger über und setzte sich vor den Fernseher. Zumindest dachten das die anderen von ihm. In Wirklichkeit polierte und bewunderte er seine Waffen Sammlung (bitte nicht zusammen schreiben, sonst findet die Suchmaschine das Keyword nicht) und ging einem dunklen Geheimnis nach.

<h2>Im Dorf war er eher unbekannt</h2>

Die anderen Dorfbewohner suchten keinen Kontakt zu Klaus-Dieter. Dass er Waffen sammelte, wussten Sie nicht einmal. Sie schätzen ihn als Nachbarn, aber niemand interessierte sich wirklich für ihn. Sie kannten ihn schon als kleinen Jungen und wussten, dass er eine sehr schwierige Kindheit hatte, weil seine Mutter sehr streng war. Wahrscheinlich sammelte er deshalb Waffen.

<h2>Ein dunkles Geheimnis um Klaus-Dieter</h2>

Sobald es dunkel wurde, bemühte er sich, so schnell wie möglich in den Schrebergarten zu kommen. Niemand wusste, dass er sie Schlüssel zu einer verlassenen Hütte hatte. Hier genoss er sein Leben aus vollen Zügen, indem er von Zeit zu Zeit eine Prostituierte bestellte und mit ihr über seine Mutter sprach. Wenn die Frau besonders vertrauenswürdig wirkte, zeigte er ihr auch einige seiner Waffen.

Also:

  • Waffen Sammlung
  • Gestörtes Verhältnis zur Mutter
  • Geheime Hütte

<h2>Der Bericht bringt es ans Licht</h2>

Als Klaus-Dieter K. in seinen Zeitungsberichten über die Leiche im Schrebergarten immer wieder die Waffen beschrieb, mit denen die Frau getötet worden war, war der Fall klar. Die Polizei merkte schnell, dass es sich um Insiderwissen handelte, denn niemand hatte Details über die Tat Waffen (s.o.) bekannt gegeben.

<h2>Schnell überführt und abgeführt</h2>

Die Behörden reagierten schnell. Sie durchsuchten die Wohnung von Klaus-Dieter K. und fanden die Tat Waffen. Sie nahmen in fest und stellten Strafantrag wegen Mordes an einer Frau.

Tja, so verändert sich Sprache. Ich bin gespannt auf die Veränderungen, die wir aus der Online-Kommunikation in unser real life importieren werden.

Mehr zum Thema SEO, Online-Kommunikation und die Sprache mit der Maschine gibt es hier.

SeO schreibt man heute.jpg

Stefanie Glaschke: SeO schreibt man heute…Marketing im Internet und die Folgen für unsere Sprache

ab 15.12. im Handel oder hier vorbestellen für 12,90 €. Infos hier per Mail

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s